Neuheiten Kachelöfen 2021/22

Lassen Sie sich inspirieren von neuen Technologien oder Designvarianten, die ab der kommenden Heizsaison bei der Hagos und damit auch bei Ihrem Ofenbauer vor Ort erhältlich sind. Wenn Sie im Folgenden Interessantes für sich entdecken, wenden Sie sich an Ihren Ofenbauer vor Ort. Er berät Sie ausführlich und errichtet, ersetzt oder ergänzt Ihre Ofenanlage.

Neu im Programm der Hagos Kunden sind Heizeinsätze im Stahlmantel. Nut und Feder aus Schamottesteinen, 9 cm dick, bilden den Feuerraum. Boden- und Deckenisolierung sind aus Vermiculite, das Feuerraumgrundgestell aus Stahl mit höhenverstellbaren Füßen. Das Türgeschränk aus Stahl weist eine schwarz lackierte oder Ganzglas-Tür auf. Optional kann ein Kesselaufsatz zur Heizungsunterstützung sowie eine Ofenregelung, bzw. Abbrandsteuerung zur Steuerung der Verbrennungsluftzufuhr mit eingebaut werden. Dadurch wird ein effizienter Abbrand erreicht und Fehlbedienungen werden vermieden.

Moderne Kachelöfen und Speicheranlagen setzen Wohn-Akzente und stehen für Lebensart und Lifestyle – und die gehören auch in moderne Wohngebäude mit wenig Wärmebedarf. Der kompakte Kachelofen-Heizeinsatz TURMA H75 mit seinen 6 kW Heizleistung (optional mit Speicheraufsatz oder Nachheizfläche) vereint Feuergenuss mit effektivem Heizen. TURMA fügt sich harmonisch in jedes Wohnambiente ein und setzt das Feuer in Szene: Die große Scheibe ermöglicht den Blick auf die lodernden Flammen, während die Front optisch dezent gestaltet ist. Eine besonders interessante Raumgestaltung verspricht die Durchsichtvariante, die den Blick von zwei gegenüberliegenden Seiten auf die Flammen freigibt. So kann das Gerät als eleganter Raumteiler fungieren, oder das Flammenspiel fasziniert den Betrachter gleichzeitig in zwei Räumen.

Ende 2020 lief eine Übergangsfrist aus, nach der laut Bundesimmissionsschutzverordnung ältere Anlagen modernisiert werden mussten. Da sehr viele Öfen davon betroffen waren, sind auch dieses Jahr noch einige gegen moderne Anlagen auszutauschen.

Sehr gut geeignet für den Austausch alter Anlagen ist der Pellet Kachelofeneinsatz IPK 6, eine automatisch funktionierende Heizung, die nach Raumtemperatur geregelt wird. Der Pellet Kachelofeneinsatz IPK 6 kann fast alle Altanlagen mit marktüblichem Einbaumaß ersetzen, auch wenn in der alten Anlage bis dahin Scheitholz oder Öl verwendet wurde. Ihr Ofenbauer bezieht die Geräteversion mit einbrennlackierter Front und kleinem Sichtfenster exklusiv bei der Hagos. Der Austausch, bzw. spätere Servicearbeiten werden erheblich erleichtert durch den Schlitten, auf dessen Schienen der Einsatz aus der Heizkammer herausgezogen werden kann. Die Zarge muss dabei nicht entfernt werden. Wer mit dem Pellet-Kachelofen gleich mehrere Räume beheizen möchte, verwendet dazu ein Gebläse, das die ca. 100° C warme Luft über Kanäle in angrenzende Zimmer leitet. Neu auf dem Markt sind ergänzende Zubehörteile: die gut aufeinander abgestimmten Kanalbauteile und der Schalldämpfer stellen einen leisen Betrieb der Anlage sicher, wenn das Gebläse mit hoher Drehzahl läuft. Um größt möglichen Komfort zu gewährleisten, hat der Pellet-Kachelofeneinsatz eine praktische Fernbedienung zur Programmierung von Ein- und Ausschaltung mit einem Tages- und Wochenprogramm. Daneben kann er auch von unterwegs per SMS oder App über WLAN gesteuert und überwacht werden.

Braun Ölheizeinsätze sind baugleich mit den Heizeinsätzen von Schrag. Die Produktion ist in folgenden Produktbereichen neu aufgestellt:
• Ölbrennerschubladen IHS 2000B
• Öl-Heizeinsätze Satellit TV15-B und Junior-B einschließlich Zubehör (Die Heizeinsätze sind geprüft nach DIN 4731, Konformitätserklärung liegt vor!)
• Ersatzteile zu Ölbrennerschubladen und Ölheizeinsätzen
Wenden Sie sich bitte an Ihren Kachelofenbauer oder direkt an die Hagos Niederlassung in Ihrer Nähe.

Unser Spezialist für Sicherheitssysteme, hat ein neues Differenzdrucksystem (BL220 DD) entwickelt. Es kommt zum Einsatz, wenn eine Feuerstätte und eine Entlüftungsanlage gleichzeitig betrieben werden. Die Sicherheitsanlage überwacht per Funk den Differenzdruck zwischen dem Aufstellraum einer Feuerstätte und dem Schornstein, bzw. der Außenatmosphäre. Entsteht ein Unterdruck im Wohnraum, schaltet das Differenzdrucksystem automatisch die Lüftungsanlage – z. B. eine Dunstabzugshaube – ab. Das System kann problemlos nachträglich installiert werden. Die Steuersignale werden im Gebäude per Funk ohne Kabel übertragen.