Geschäftsübergabe

Hier inserieren Kachelofen- und Luftheizungsbauer, die ihren Betrieb abgeben möchten. Interessieren Sie sich für eines der beschriebenen Unternehmen? Dann schreiben Sie bitte unserer Redakteurin, Frau Eva Schürg, Ihre Daten (Name, Alter, Ausbildung, berufliche Qualifikation) und eine kurze Beschreibung Ihrer Pläne für den angestrebten Betrieb (Mail: eva.schuerg(at)hagos.de). Diese Mail wird an den Inserenten weitergeleitet, eine Kontaktaufnahme liegt bei ihm, von ihm erhalten Sie auch weitere Informationen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne telefonisch an Frau Schürg: 0711/788 05-7051 (Bürozeiten: 7.30-12.30 Uhr).

Die Hagos eG ist ausschließlich als Vermittler tätig und übernimmt keine Haftung oder Verantwortung. Wir vermitteln nur Betriebe von unseren Mitgliedern.

Ofenbauer-Betrieb mit 125-jähriger Tradition und doch modern. Für den erfolgreichen Betrieb (Kachelofen/Heizkamin/Kaminstudio) in Tübingen wird aus Altersgründen ein/e Partner/in, bzw. Nachfolger/in gesucht. Der große Kundenstamm ist über viele Jahrezehnte gewachsen und treu verbunden. Eine Ausstellung, große Lagerfäche und Werkstatt sind vorhanden. Der Betrieb ist räumlich sehr interessant gelegen. Bei Bedarf kann im Gebäude auch eine Wohnung angeboten werden.

Nachfolge gesucht für einen alteingesessenen Kachelofenbaubetrieb in der Nationalparkregion Nordschwarzwald: Leben und arbeiten dort, wo andere Urlaub machen! Es ist alles vorhanden für eine erfolgreiche Geschäftsübernahme: langjährige Kunden- und Lieferantenbeziehungen mit namhaften Partnern, ein hochqualifizierter Mitarbeiter, bestens ausgestatteter Geschäftsbetrieb in guter Lage und viel Potenzial in einer Region mit sehr hoher Lebensqualität.

Eingesessener bodenständiger Ofenbaubetrieb mit sehr gutem Ruf in der Nähe von München/Flughafen möchte sein Geschäft aus Altergründen übergeben. Gesucht wird ein junger engagierter Ofenbaumeister, der seine Zukunft in der Selbständigkeit sieht. Ein breit aufgestellter Kundenstamm mit vollen Auftragsbüchern, u.a. auch im Austauschgeschäft, machen den Sprung in die Selbständigkeit relativ leicht.
Kommerzielle Interessen stehen hierbei nicht im Vordergrund, eine beratende und tatkräftige Unterstützung in der Übergangszeit sind gegeben.

Ein kleines langjähriges und sehr kreatives Ofen- und Kaminbauunternehmen, ein eingetragener Handwerksbetrieb seit über 35 Jahren in Leipzig und über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, sucht einen Nachfolger. Der Betrieb plant und errichtet handwerkliche Kachelöfen und Kamine mit der Spezialisierung Grundofentechnik, Wassertechnik und elektron. Abbrandregelung.

Welcher junge kreative Kachelofenbauer/ Kachelofenbauermeister möchte seinen Lebensmittelpunkt gern in einer neuen Stadt (z. B. Leipzig) verwirklichen und ist bereit einen Kachelofen-/ Kaminbau Betrieb in naher Zukunft zu übernehmen. Zunächst kann auch erst mal beruflich das Umfeld kennen gelernt werden. Falls die Meisterqualifikation noch ein Thema sein sollte, hilft der Betrieb gerne.

Etablierter Kachelofenbau-Meisterbetrieb aus Münster wird per sofort zur Übernahme angeboten. Speziell für Jungmeister eine Chance sich für die Selbstständigkeit aufzustellen, da es sich vornehmlich um ein komplett ausgestattetes Firmenfahrzeug mit Transporthänger handelt, alle für die Branche benötigten Werkzeuge in sehr gepflegtem bis neuwertigem Zustand, sowie Material- und Restbestände aus dem Lager. Geschäftsbeziehungen zu allen namenhaften Herstellern waren bis zum Schluss existent. Das Lager kann nach Absprache mit dem Vermieter übernommen werden, hier besteht jedoch keine Verpflichtung. Bei Interesse lassen wir Ihnen eine Aufstellung zukommen.

Im Lauf der nächsten Jahre soll der Betrieb im Landkreis Rottal/Inn in neue Hände gelegt werden. Der jetzige Inhaber bleibt stand-by als Berater, Coach, Planer und Verkäufer. Spezialgebiet der Firma ist die individuelle Planung und Maßanfertigung von Bausätzen. Das heißt die Kunden bauen ihren Ofen selbst oder montieren ihn gemeinsam mit den Fachmännern des Betriebes. Das hat sich bewährt seit 1992 - zufriedene Kunden in ganz Europa.

Der Nachfolger muss etwas vom Ofenbau verstehen, als Gestalter mit CAD gut sein, als Kaufmann fit sein mit Office und nicht zuletzt Begeisterung wecken als Berater und Verkäufer.

Aus gesundheitlichen Gründen wird für eine kleine Kachelofenbaufirma in der Ortenau, mit bester Anbindung an die B3 und die A5, ein Nachfolger gesucht. Die Räume bestehen aus einem Lagerraum und einem Ausstellungsraum (ca. 90 m²). Es besteht auch die Möglichkeit für einen Jungmeister als Start mit einer aktiven Teilhabe von 50 %.

Es wird ein Nachfolger für einen kleinen Ofenbauerbetrieb in der Eifel, ganz in der Nähe von Bonn gesucht - zu günstigen Bedingungen.

Der Betrieb verfügt über eine Lagerhalle sowie eine Ausstellung. Dem Nachfolger wird ein sanfter Übergang in Form von Einarbeitung, Auftragsübergabe und voller Auslastung geboten.