Key Visual
Startseite>Unternehmen>Über uns>Zentrallager Wittstock

Zentrallager Wittstock

Das Besondere im Zentrallager Wittstock ist das auf zwei Hersteller beschränkte Warensortiment. In der 1540 m² großen Halle lagern ausschließlich Kamin- und Heizeinsätze zweier großer Produzenten, die beide im Norden Deutschlands ansässig sind. Ca. 350 unterschiedliche Artikel dieser beiden Lieferanten tummeln sich auf Regalen, die für insgesamt 1600 Europaletten Platz bieten.

Wie die anderen Zentrallager auch, beliefert Wittstock hauptsächlich unsere eigenen Niederlassungen. Dreimal in der Woche erfolgt ein Warenumschlag ins Zentrallager Gräfenwarth. Trotz der großen Entfernung des brandenburgischen Lagers vor allem zu den süddeutschen Hagos Niederlassungen, erfolgen die Umlagerungen in der Regel in max. 2 Tagen. Durch die gute logistische Anbindung erhalten die Niederlassungen München und Ulm die Waren aus Wittstock sogar innerhalb eines Werktages. Insgesamt vier Mitarbeiter kümmern sich im Zentrallager Wittstock um die Organisation und die Durchführung der festen Touren.

Zentrallager Wittstock

Prignitzer Straße 4

16909 Wittstock

Tel. 03394/4713-7231

Entstanden ist das Zentrallager im Zuge der Erweiterung der brandenburgischen Niederlassung, die sich schon seit 1996 am Standort Wittstock befand. 2012 kaufte die Hagos angrenzendes Bauland auf und errichtete bis 2013 das neue Zentrallager. Es entstand ein modernes, kunden- und mitarbeiterfreundliches Logistikzentrum im Nordosten Deutschlands.

Im Zentrallager Wittstock dreht sich alles ums Lagern und ...um den Transport der Ware.Viele Artikel für den Ofenbau sind sehr schwer und werden deshalb motorisiert bewegt.