Key Visual
Startseite>Unternehmen>Soziales Engagement

Soziales Engagement

Als Genossenschaft und Ausbildungsbetrieb versteht sich die Hagos als aktiver Teil der Gesellschaft in Deutschland. Deshalb übernehmen wir soziale Verantwortung über die Konzerngrenzen hinaus. Zahlreiche Projekte und Auszeichnungen aus den vergangenen Jahren zeugen davon und schaffen hoffentlich viele Nachahmer.

Urkunde "Sozial engagiert"

Zum zweiten Mal hintereinander wurde der Hagos 2015 ihr soziales Engagement im Rahmen des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung bescheinigt. Die Caritas, die Diakonie und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg verliehen dem Verbund eine entsprechende Urkunde und bedankten sich auf diese Weise für das gesellschaftliche Engagement des Unternehmens.

Sozialer Marktplatz Stuttgart

Jedes Jahr nimmt die Hagos am sozialen Marktplatz im Stuttgarter Rathaus teil. Ziel der Veranstaltung sind Kooperationen zwischen gemeinnützigen Organisationen und Wirtschaftsunternehmen zu beiderseitigem Vorteil. Dieses Jahr (2015) verschenkte die Hagos beispielsweise große Deckenlampen an das Zentrum für Integration in Stuttgart. 2014 war eines der Projekte, die am Sozialen Marktplatz in Stuttgart vereinbart wurden, die Errichtung eines Backofens im Kindergarten Nikolausstrasse.

Backofenprojekt in Mölln

Nicht nur die Zentrale und die Niederlassung Stuttgart unterstützen soziale Projekte, auch die anderen Niederlassungen der Hagos engagieren sich. So errichtete ein Mitglied der Hagos, Ofenbaumeister Michael Pult, in Mölln einen Brotbackofen für eine Behinderteneinrichtung in der kleinen Gemeinde im Südosten Schleswig-Holsteins. Die Sachspenden für dieses Projekt kamen von den Firmen Brunner und Kandern sowie von der Hagos-Niederlassung in Bad Salzuflen.

Betriebstypisierung für die Knochenmarkspende

Insgesamt 32 Mitarbeiter der Hagos sind 2014 spontan einem Aufruf der Personalabteilung gefolgt und haben sich als Stammzellspender registrieren lassen. Die Kosten für die Registrierung, insg. 1600,- Euro, hat die Hagos übernommen. Das sind 32 neue Chancen auf Leben für Patienten weltweit, denn mit Hilfe einer Stammzellspende kann der Blutkrebs besiegt werden. Eine Betriebstypisierung kann übrigens jedes Unternehmen durchführen lassen, einfach bei der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) anfragen.

Öfen reisen nach Osteuropa

Am Anfang, 2001, war es eine Initiative der Markengemeinschaft Roter Hahn eG, 2004 ist daraus der gemeinnützige Verein „Wärme für Kinder“ hervorgegangen. In mehreren osteurpäischen Ländern errichtete der Verein Ofenanlagen für unterschiedliche Kinder-Einrichtungen. An einigen Projekten hat sich auch die Hagos beteiligt, entweder finanziell oder logistisch. Als Großhandel mit eigenem Fuhrpark übernahm die Hagos dabei den Transport der benötigten Baumaterialien.